Können Darmparasiten Fibromyalgie verursachen?

Ein Teil der Schwierigkeit, mit Fibromyalgie zu leben, ist, dass es viele Dinge gibt, die wir über den Zustand einfach nicht wissen. Es gibt keine Heilung, und die üblichen Methoden, die Ärzte zur Behandlung anwenden, funktionieren für manche Menschen einfach nicht. Und wie immer, wenn der Ursprung einer Erkrankung ein Rätsel ist, neigen die Menschen dazu, die Lücken mit seltsamen Theorien zu füllen.

Sie haben zum Beispiel gehört, dass Fibromyalgie tatsächlich durch Darmparasiten verursacht wird. Auf Websites, die sich auf alternative Medizin spezialisiert haben, oder auf einen Freund der Krankheit, der schwört, dass eine parasitäre Infektion zu ihrer Fibromyalgie beigetragen hat, ist dies normalerweise etwas.

Was Fibromyalgie ist, ist natürlich, dass niemand weiß, was die Ursache ist. Und wenn wir mehr über den Zustand erfahren, entdecken wir manchmal, dass Dinge, die unwahrscheinlich erscheinen, wirklich eine Rolle spielen. Also, verursachen Parasiten wirklich Fibromyalgie? Schauen wir uns die Beweise an, die wir haben.

Magen-und Darmparasiten

Die erste und naheliegendste Frage, die wir uns stellen sollten, wenn wir uns mit dieser Theorie beschäftigen, lautet: “Von welcher Art von Parasiten sprechen wir?” Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen parasitären Arten, die den Menschen infizieren können, und alle können unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper haben. Grundsätzlich gibt es jedoch zwei verschiedene Arten von Darmparasiten, die sich auf den Menschen auswirken.

Erstens gibt es Protozoen, also mikroskopisch kleine einzellige Organismen, die sich im menschlichen Körper fortpflanzen können. Protozoen sind im Allgemeinen für relativ häufige Erkrankungen des Verdauungstraktes wie Giardien verantwortlich. Sie können aber auch exotischere Infektionen wie Leishmaniose hervorrufen, die auf der Haut Geschwüre verursachen und innere Organe schädigen können.

Dann gibt es Helminthen, die größere parasitäre Würmer sind. Diese Parasiten dringen normalerweise über die Haut oder das Verdauungssystem in den Körper ein und beginnen sich zu vermehren. Wenn Sie jemals eine Band- oder Hakenwurminfektion hatten, wurden Sie mit Helminthen behandelt.

Viele verschiedene Parasiten können Symptome verursachen, die der Fibromyalgie ähneln. Bandwurminfektionen können Bauchschmerzen und Muskelschwäche verursachen, die bei Menschen mit Fibromyalgie häufig sind. Diese größeren Parasiten sind jedoch normalerweise mit medizinischen Tests leicht zu erkennen. Dann passen sie überhaupt nicht zu einem Parasiten, der die Symptome der Fibromyalgie imitiert, ohne bemerkt zu werden.

Bestimmte Protozoeninfektionen können auch Bauchprobleme und Müdigkeit verursachen. Sie neigen jedoch zu relativ kurzlebigen Infektionen, was nicht erklären könnte, warum die Symptome der Fibromyalgie Jahrzehnte anhalten.

Gibt es eine Chance, dass die Parasiten wirklich zur Fibromyalgie führen oder dazu beitragen?

Darmparasiten und Fibromyalgie

Lassen Sie uns zunächst auf die Idee eingehen, dass die Fibromyalgie selbst von Parasiten verursacht wird. Offensichtlich haben Ärzte nicht viel Zeit damit verbracht zu recherchieren. Es gibt also in der einen oder anderen Hinsicht nicht viel Beweise. Wenn Sie jedoch den Zustand betrachten, werden Sie feststellen, dass die Chancen dafür sehr groß sind.

Nehmen wir an, dass Fibromyalgie tatsächlich von einem Parasiten verursacht wird.

Nach Angaben der National Fibromyalgia Association können 3-6% der Weltbevölkerung Fibromyalgie haben. Und wenn Fibromyalgie durch Parasiten verursacht wurde, müssten alle Menschen mit Fibromyalgie infiziert werden.

Im Gegensatz zur Fibromyalgie, die keine offensichtlichen Symptome aufweist, können Parasiten mit Mikroskopen untersucht werden. Das bedeutet, dass Ärzte, die tendenziell eine methodische Gruppe sind, Millionen Fälle von parasitären Infektionen verlieren. Das ist natürlich nicht unmöglich. Aber es scheint unwahrscheinlich.

Zweitens müsste die Infektion die genauen Symptome einer Fibromyalgie hervorrufen. Und obwohl viele parasitäre Infektionen ähnliche Symptome hervorrufen können, ist der Unterschied zwischen den Symptomen bekannter parasitärer Infektionen und denen der Fibromyalgie wichtig genug, damit die Ärzte anhand einiger grundlegender Tests den Zustand erkennen können, unter dem sie leiden.

Nun gibt es ein wahrscheinlicheres Szenario, das parasitäre Infektionen und Fibromyalgie miteinander verbinden könnte. Viele Menschen scheinen nach Verletzungsinfektionen eine Fibromyalgie zu entwickeln. Es kann sein, dass einige Arten von Infektionen das Immunsystem überempfindlich machen. Diese Immunempfindlichkeit kann zu den Symptomen der Fibromyalgie beitragen.

Wenn dies zutrifft, kann man leicht erkennen, wie eine parasitäre Infektion die gleiche Wirkung haben könnte. Aber selbst wenn parasitäre Infektionen zur Fibromyalgie beitragen können, ist die Behandlung der Erkrankung wahrscheinlich nicht so einfach wie das Beseitigen der Parasiten.

Fibromyalgie ist ein komplexer Zustand, der durch verschiedene Faktoren verursacht zu sein scheint. Wenn überhaupt, gibt es wenige Studien zum Zusammenhang zwischen parasitären Infektionen und Fibromyalgie. Wenn parasitäre Infektionen eine Verbindung haben, ist dies wahrscheinlich eher eine Art beitragender Auslöser als eine direkte Ursache.

Wenn Sie jedoch besorgt sind, infiziert zu sein, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Sie werden in der Lage sein, die Infektion zu erkennen und gute Ratschläge zu geben.

Also was denkst du? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Parasiten und Fibromyalgie? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *