Fibromyalgie: Wie leben Sie, wenn alles weh tut?

Chronische Schmerzen, Müdigkeit, Schlafstörungen, Muskelsteifheit, Angstzustände, Depressionen. Es gibt noch etwas anderes: Ja, Sie lernen damit zu leben

Fibromyalgie (FM)    seit gleichzeitiger und anscheinend Symptome, die nicht miteinander verbunden sind,    aber aufgrund der fehlenden Remission zu den Puzzleteilen passen und aufgrund des Notfalltages zu diagnostizieren waren, war die Summe des Ganzen eine schwierige Krankheit.

FIBROMYALGIA

In den frühen Stadien   kann es mit anderen Krankheiten wie  Hypothyreose, Depression,     chronischem Müdigkeitssyndrom     oder   anderen Erkrankungen verwechselt werden     die ein gewisses Maß an     Schmerz mit sich bringen.

Ist chronische Müdigkeit eine echte Krankheit?

Bis dahin war eine Reise von Ärzten und Spezialisten ohne Tests und viele Tage während des Prozesses sehr gebräunt und sollte nicht aus dem Bett steigen.

FM ist der offensichtlichste und signifikanteste    generalisierte Schmerz    , obwohl es sich um ein Syndrom handelt, das durch eine Vielzahl von Symptomen hervorgerufen wird     , so dass „alles weh tut“ und nicht ständig aufhört.

Andere Symptome wie Müdigkeit,   Probleme,   Mangel an   Schlaf    und Muskelsteifigkeit sind dieser Schmerz zugefügt. Wenn dies nicht ausreicht, werden Kopfschmerzen, schmerzhafte Regeln, Taubheit, Krämpfe und Angstsymptome als sekundär bei psychischen Problemen wie Depressionen betrachtet, die ebenfalls regelmäßig auftreten.

10 Tipps zum Einschlafen und Stop Schlaflosigkeit

Tatsächlich bleibt die Diagnose immer verspätet, da alle diese Symptome „stabilisiert“ werden, was durch Remission und manchmal auch Verschlechterung oder Hinzufügen neuer Zustände bestätigt wird.

Ein Teil des Grundes für die Verzögerung ist nicht bekannte Gründe, aber die Wahrheit ist,    typischerweise im Alter zwischen 20-50    die    Frau    ‚s  Krankheit ,  wie trotz der ersten Anzeichen von Zweifeln an der Diagnose , dass eine Resistenz ist in Betracht gezogen wird.  Die Wahrheit ist tatsächlich     .

In diesem Sinne, Dr.     Javier Rivera     , Madrid, Spanien General Universitätsklinik spezialisiert auf Gregorio Marañón in Fibromyalgie, sagt, ”     in den letzten 20 Jahren aufgetreten hat den größten Fortschritt gesehen und ist eine Krankheit vor 20 Jahren erkannt, der Patient ist verrückt, hysterische, gutartige Marken instabil. 

Überprüft die Daten, FM ist     Frauenkrankheit : Es     betrifft 20 Frauen pro Mann     , aber es ist genau bekannt, warum es unbekannt ist. Die vernünftigste Erklärung ist vielleicht, sie mit einem hormonellen Problem in Verbindung zu bringen, aber im Moment gibt es keine eindeutigen wissenschaftlichen Ergebnisse.

4 Schlüssel zum Leben   

Die erste Lektion, mit Fibromyalgie leben lernen zu können, ist nach Ansicht von Experten unweigerlich ein Teil unseres Lebens, der eine chronische Erkrankung bedingt      ,    die akzeptiert wird    .

Trotz möglicher Einschränkungen gibt es Strategien, die helfen, mit der Krankheit umzugehen, um die beste Lebensqualität zu erreichen und mit ihr zu leben:

  1. Der Zugang zu der notwendigen medizinischen Versorgung     ist unerlässlich, gleichzeitig sorgt die Teilnahme an der korrekten Überwachung der Behandlung des Patienten jedoch für die Kontrolle der Symptome. Darüber hinaus bekam   einen gesunden Lebensstil   mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, die Vermeidung Tabak und Alkohol und scheint kontra zu werden, bietet große Vorteile für die Gesamtsituation , wie es notwendig ist , führen   Licht und   regelmäßige  körperliche Aktivitäten  . Frau.
  2. Mit    der   Unterstützung   von   Familie und Freunden   und Verstehen sie ist ein wichtiger Teil des Prozesses, aber es ist sehr schwierig , den Grad der Erkrankung zu messen. Eine der Empfehlungen von Experten lautet, dass Angehörige zu medizinischen Untersuchungen zum Patienten gehen, um direkte Informationen über den Patienten und seine Ergebnisse zu erhalten.
  3. Mitglied einer Patientenvereinigung zu sein,     ist aus psychologischer Sicht eines der motivierendsten Elemente, denn es hat sich gezeigt, dass es eine Erleichterung ist, diese Erfahrung mit den Menschen zu teilen, in denen Sie leben. Einsamkeit    und Isolation sind keine guten Mitreisenden und niemand hat das Gefühl, dass dies nicht der einzige ist, der sich entspannt. Die Verbände verfügen auch über Rechts- und Beratungsdienste und organisieren Aktivitäten zur Förderung der Partizipation: Organisation von Konferenzen und Konferenzen, therapeutischen Gruppen, Schulungsworkshops usw.
  4. Die psychologische Aufmerksamkeit     ist wichtig, da die psychologischen Auswirkungen der Krankheit hoch sind. Angst     und     Depression sind die     häufigsten Erkrankungen. Die Unterbrechung der Aktivitäten und die Neigung zu negativen Gedanken verursachen mehr Beschwerden, die sowohl den Schmerz als auch andere Symptome der Krankheit betreffen.

Alle Frauen mit Fibromyalgie   sagen, sie hätten vor und nach der   Fibromyalgie     Varizellen gehabt ,   weil sie aktiv waren und alles taten.

Unerwartet tauchen sie in eine neue Lebensweise ein und haben das Gefühl, sich der bestmöglichen Beraubung zu berauben. Sie können nicht einmal die Hälfte tun und alles kostet mehr als das Doppelte, manchmal auch nicht.

Es versteht sich, dass das Lernen mit Schmerz zu leben eine Kraft von großem Willen und Macht ist, da sie definitiv die Kräfte sind, die uns stärken    . Sie müssen jeden Tag versuchen und keine Handtücher werfen.

Wenn wir   trotz Fibromyalgie leben wollen, um sie    zu sehen und zu versuchen, den Stau zu beseitigen    , behalten wir gute Dinge für uns.  

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *